Weinwanderung 3: " Pfaffenröttchen " in Oberdollendorf

"Pfaffenröttchen"

 Fachwerk, Weiden, Wein & Wunder

Weinwanderung mit Weinverkostung im Bereich Oberdollendorf / Kloster Heisterbach

Wir starten zu "Pfaffenröttchen" am Caesarius-Denkmal im Weinort Oberdollendorf

 

Treffpunkt bitte in den Browser kopieren:     M5WP+QVM Königswinter

Nach der Begrüßung und einem ersten "Guten Tropfen" am Caesarius-Denkmal in Oberdollendorf wandern wir durch schmale Gassen mit wunderschönen Fachwerk-Häusern in Richtung "Hülle". Inmitten der Bloeser´schen Weinberge wird dann ein weiterer Wein verkostet. Dann geht es weiter Bergauf zu einer ganzen Kolonie seltsam "verhutzelter" Baumzwerge... Was hat das jetzt mit Wein zu tun, werden Sie fragen! Auf der Hülle kennen Sie dann die Antwort und haben dort, mit Blick auf den Drachenfels, auch wieder einen Wein zu verkosten. Weiter geht es durch alte Kopfbuchen-Wälder in Richtung Kloster Heisterbach.

In dem Zisterzienserkloster, das den Weinanbau im Siebengebirge maßgeblich prägte, lebte im Mittelalter der sagenhafte Mönch Caesarius. Beim Verlassen des Klosters werden Sie sich wundern...

 

Im Verlauf der Weinwanderung erleben wir auch die von den Heisterbacher Zisterziensern im Mittelalter für den Weinanbau gerodete Lage "Heisterberg" (Pfaffenröttchen), wo ein ganz besonderer Tropfen von Winzer KAY Thiel verkostet wird. Der Betrieb ist Bioland-Zertifiziert​ ! 

Dieser ökologisch zukunftsweisenden Form des Weinanbaues sollte auch die unmittelbar angrenzende historische Weinbergbrache "Kellerberg" wieder zugeführt werden. Neben der äußerst wünschenswerten Erweiterung von Anbauflächen auf diesem ökologisch hohem Niveau wird auch die in Jahrhunderten gewachsene "Kulturlandschaft Wein" an den Hängen des Siebengebirges wieder besser erlebbar. 

Zur Zeit wird die Lage "Kellerberg" aufwändig durch Beweidung mit einer Ziegenherde freigestellt, um eine Verbuschung mit den negativen Folgen für spezialisierte Lebensräume zu verhindern.

Die Weinwanderung  "Pfaffenröttchen"  ist für bis zu 14 Teilnehmer konzipiert,

die durchaus wanderfreudig, mit geeignetem Schuhwerk und für alle Fälle auch mit Regenschutz und etwas Rucksackverpflegung ausgerüstet sind.  

Die etwa 10 Km. lange Tour dauert ca. 4 Stunden.
Gruppen bis 14 Personen zahlen eine Pauschale von € 200.- incl. Wein.
Das Honorar ist vor Beginn der Wanderung zu zahlen.

An/Abreise mit ÖPNV: Sie nutzen einfach den Bus, die Bahnlinie 66 (H.- Oberdollendorf) oder die Deutsche Bahn.

Eine Anreise ist aber auch mit dem Fahrrad möglich (Radweg am Rhein).

Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SIEGERStreifzüge - Jakob Sieger