Weinwanderung 1: " Drachenblut " Königswinter / Drachenfels / Rhöndorf

"Drachenblut"

 Mit Wein zum Gipfel des Vergnügens !

Weinwanderung mit Weinverkostung vom Drachenfels - Gipfel nach Rhöndorf

Die Weintour  "Drachenblut"  beginnt in Königswinter, direkt am Fuße des Drachenfelsen

 

Treffpunkt bitte in den Browser kopieren:     M5FX+M93 Königswinter 

Wir treffen uns an der historischen Dampflok vor dem Bahnhof der Drachenfelsbahn.

Nach dem Sie dort ein paar Anekdoten zur Geschichte der ältesten Zahnradbahn Deutschlands erfahren haben, bringt uns diese berühmte Bahn schnell und bequem auf den "Gipfel des Vergnügens". Das macht ihr nichts aus, denn immerhin ist sie bis Heute schon gut 75 mal um die Erde gefahren!

Oben angekommen gibt es nach ein paar Informationen zum Drachen & Drachenfels gleich den ersten Wein.

Auf dem kurzen Weg von der Bergstation der Drachenfelsbahn hoch zur Ruine, erzählt uns jemand eine spannende, selbsterlebte Geschichte über den Helden Siegfried. Nach einem grandiosen Blick "op de Dom" geht es weiter. Doch bevor wir dann über einen historischen Steinbruchpfad zu einem atemberaubenden Aussichtspunkt wandern, verkosten wir auf der großen Aussichts-Terrasse mit herrlichem Blick auf die Rheininsel Nonnenwerth erst noch einen weiteren Wein, um uns für den vor uns liegenden Weg zu stärken. Dort wird dann, in wahrhaft luftiger Höhe, der nächste  "Gute Tropfen" verkostet. Und schon geht es weiter auf dem kurzen, steilen und naturbelassenen Streckenabschnitt des Rheinsteigs, der uns hinab zu den Weinbergergen Rhöndorfs führt...

Die Weinwanderung   "Drachenblut"   ist für bis zu 14 Teilnehmer konzipiert,

die durchaus wanderfreudig, mit geeignetem Schuhwerk und für alle Fälle auch mit Regenschutz und etwas Rucksackverpflegung ausgerüstet sind. Die etwa 6 Km. lange Tour dauert ca. 4 Stunden. 

Gruppen bis 14 Personen zahlen eine Pauschale von € 200.- incl. Wein.
Das Honorar ist vor Beginn der Wanderung zu zahlen.
Das Ticket für die Drachenfelsbahn ist nicht enthalten!

An/Abreise mit ÖPNV: Sie nutzen einfach den Bus, die Bahnlinie 66, Haltestelle Fähre oder die Deutsche Bahn.

Eine Anreise ist aber auch mit dem Fahrrad oder dem Schiff möglich.

Parkplätze stehen unmittelbar an der Talstation der Drachenfelsbahn zur Verfügung.

Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen
© SIEGERStreifzüge - Jakob Sieger