Rhein, Wein und Wandern im Weinland Siebengebirge

 Rhein, Wein, Wandern

& Genießen

Auf fünf attraktiven Routen werden im kleinen Kreis einige gute Tropfen von allen Winzern des Siebengebirges verkostet. Dazu gibt es Geschichte, Geschichten & Hintergrund-Informationen.

Sie werden staunen, wie gerade der Wein die Kulturlandschaft am Rhein in über 1000 Jahren geprägt hat.

Die geologischen Ereignisse, die zu der Entstehung des Sieben-gebirges geführt haben, bestimmen über die dabei entstandenen Böden und Lagen diese köstlichen und teilweise sehr seltenen Gewächse.

 

 

Erleben Sie eine "Lagenprobe" der "Großlage Petersberg".

 

Diese Großlage ist die nördlichste der elf Großlagen im Weinanbaugebiet "Mittelrhein", das sich auf etwa 110 Kilometern Länge von Bingen bis Bonn erstreckt.

 

Die WeinWanderungen können Sie gerne als geschlossene Gruppe zu Ihrem Wunschtermin buchen. Dieser Termin muß nur (noch) verfügbar sein! Der Wein (6 Flaschen), der ausschließlich von den Hängen des Siebengebirges stammt, ist im Preis der Führung enthalten.

 

Die Routen verlaufen teilweise über Wanderwege, die nicht asphaltiert sind und auch Steigungen und Gefälle aufweisen. Daher zu Ihrer eigenen Sicherheit bitte möglichst wandertaugliche Schuhe mit Profil tragen! Während der Tour sind außer den Verkostungs - Weinen keine anderen alkoholischen Getränke erwünscht!

"Drachenblut"

Diese Weinreise beginnt in Königswinter, direkt am Fuße des Drachenfelsen

Wir treffen uns an der historischen Dampflok vor dem Bahnhof der Drachenfelsbahn.

Nach dem Sie dort ein paar Anekdoten zur Geschichte der ältesten Zahnradbahn Deutschlands erfahren haben, bringt uns diese berühmte Bahn schnell und bequem auf den "Gipfel des Vergnügens". Das macht ihr nichts aus, denn immerhin ist sie bis Heute schon gut 75 mal um die Erde gefahren!

Oben angekommen gibt es nach ein paar Informationen zum Drachen & Drachenfels gleich den ersten Wein.

Auf dem kurzen Weg von der Bergstation der Drachenfelsbahn hoch zur Ruine, erzählt uns jemand eine spannende, selbsterlebte Geschichte über den Helden Siegfried. Nach einem grandiosen Blick "op de Dom" geht es weiter. Doch bevor wir dann über einen historischen Steinbruchpfad zu einem atemberaubenden Aussichtspunkt wandern, verkosten wir auf der großen Aussichts-Terrasse mit herrlichem Blick auf die Rheininsel Nonnenwerth erst noch einen weiteren Wein, um uns für den vor uns liegenden Weg zu stärken. Dort wird dann, in wahrhaft luftiger Höhe, der nächste  "Gute Tropfen" verkostet. Und schon geht es weiter auf dem kurzen, steilen und traumhaften Streckenabschnitt des Rheinsteigs, der uns hinab zu den Weinbergergen Rhöndorfs führt...

Die Weinwanderung "Drachenblut" ist für Teilnehmer konzipiert, die durchaus wanderfreudig, mit geeignetem Schuhwerk und für alle Fälle auch mit Regenschutz und etwas Rucksackverpflegung ausgerüstet sind.    

Die etwa 6 Km. lange Tour dauert ca. 4 Stunden und ist nicht Kinderwagentauglich.

Gruppen von 8 bis 14 Personen zahlen € 20.- pro Person inclusive Wein
Gruppen unter 8 Personen zahlen eine Pauschale von € 160.- incl. Wein
Das Honorar ist vor Beginn der Wanderung zu zahlen.
Das Ticket für die Drachenfelsbahn (nur Bergfahrt erforderlich) ist nicht enthalten!

An/Abreise mit ÖPNV: Sie nutzen einfach den Bus, die Bahnlinie 66, Haltestelle Fähre oder die Deutsche Bahn.

Eine Anreise ist aber auch mit dem Fahrrad oder dem Schiff möglich.

Parkplätze stehen unmittelbar an der Talstation der Drachenfelsbahn zur Verfügung.

"Bellevue"

Diese Weinwanderung beginnt im romantischen Weinort Rhöndorf - Direkt am Rhein

Wir starten an der Haltestelle "Rhöndorf" der Stadtbahnlinie 66

 

statten als erstes "Vater Rhein" einen kurzen Besuch ab, schauen uns dann kurz im Weingut Broel um und wandern von dort durch das auch durch Konrad Adenauer bekannt gewordene schmucke Fachwerk-Örtchen

Rhöndorf in Richtung Löwenburg/Drachenfels.

Schon am Rhein wird der erste Wein dieser Tour verkostet. Dann geht es weiter: Durch den Ort, an einem Bach entlang, hinein in den Wald und hinauf zu den Rebhängen, denn die nächsten "Guten Tropfen" wollen auch verkostet sein!

Die Weinwanderung "Bellevue" ist für Teilnehmer konzipiert, die durchaus wanderfreudig, mit geeignetem Schuhwerk und für alle Fälle auch mit Regenschutz und etwas Rucksackverpflegung ausgerüstet sind.   

Die etwa 6 Km. lange Tour dauert ca. 4 Stunden und ist bedingt Kinderwagentauglich.
Gruppen von 8 bis 14 Personen zahlen € 20.- pro Person inclusive Wein
Gruppen unter 8 Personen zahlen eine Pauschale von € 160.- incl. Wein
Das Honorar ist vor Beginn der Wanderung zu zahlen.
An/Abreise mit ÖPNV: Sie nutzen einfach den Bus, die Bahnlinie 66, Haltestelle Rhöndorf oder die Deutsche Bahn.

Eine Anreise ist aber auch mit dem Fahrrad möglich (Radweg am Rhein).

Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

"Pfaffenröttchen"

Wir starten am Caesarius-Denkmal - Mitten im Weinort Oberdollendorf

Nach der Begrüßung am Caesarius-Denkmal in Oberdollendorf wandern wir durch schmale Gassen mit wunderschönen Fachwerk-Häusern in Richtung "Hülle". Dort wird, inmitten der Weinberge dann auch schon der erste Wein verkostet. Dann geht es hinauf zu einer ganzen Kolonie seltsam "verhutzelter" Baumzwerge... Was hat das jetzt mit Wein zu tun, werden Sie fragen! Auf der Hülle kennen Sie dann die Antwort und haben dort auch wieder einen Wein zu verkosten. Weiter geht es durch alte Kopfbuchen-Wälder in Richtung Kloster Heisterbach.

In dem Zisterzienserkloster, das den Weinanbau im Siebengebirge maßgeblich prägte, lebte im Mittelalter der berühmte Mönch Caesarius. Beim Verlassen des Klosters werden Sie sich wundern...

 

Im Verlauf der Weinwanderung erleben wir auch die von den Heisterbacher Zisterziensern im Mittelalter für den Weinanbau gerodete Lage "Heisterberg" (Pfaffenröttchen), wo ein ganz besonderer Tropfen von Winzer KAY Thiel verkostet wird.

Der flächenmäßig kleine Betrieb mit den großen Weinen ist Bioland-Zertifiziert​! Mit dieser ökologisch zukunfts-weisenden Form des Weinanbaues sollte auch die unmittelbar angrenzende historische Weinbergbrache der Lage "Kellerberg" wieder der Weinproduktion zugeführt werden. Neben der wünschenswerten Erweiterung der Anbauflächen auf ökologisch hohem Niveau wird damit gerade an dieser Stelle auch die in Jahrhunderten gewachsenen "Kulturlandschaft Wein" an den Hängen des Siebengebirges wieder besser erlebbar. 

Zur Zeit werden diese Flächen aufwändig durch Beweidung mit einer Ziegenherde freigestellt, um eine Verbuschung mit den negativen Folgen für spezialisierte Lebensräume (Reptilien, Insekten, Pflanzen) zu verhindern.

Die Weinwanderung "Pfaffenröttchen" ist für Teilnehmer konzipiert, die durchaus wanderfreudig, mit geeignetem Schuhwerk und für alle Fälle auch mit Regenschutz und etwas Rucksackverpflegung ausgerüstet sind.  

Die etwa 10 Km. lange Tour dauert ca. 4 Stunden und ist bedingt Kinderwagentauglich.
Gruppen von 8 bis 14 Personen zahlen € 20.- pro Person inclusive Wein
Gruppen unter 8 Personen zahlen eine Pauschale von € 160.- incl. Wein
Das Honorar ist vor Beginn der Wanderung zu zahlen.

An/Abreise mit ÖPNV: Sie nutzen einfach den Bus, die Bahnlinie 66 (H.- Oberdollendorf) oder die Deutsche Bahn.

Eine Anreise ist aber auch mit dem Fahrrad möglich (Radweg am Rhein).

Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe zur Verfügung.

"Mit Weihwasser, Wein & Whisky"

Mit "Guten Geistern" im Gepäck auf dem Plateau des Stromberges

Hoch oben auf dem Petersberg, an der barocken Kapelle, starten wir unsere Weihwasser, Wein & Whisky - Tour

 

Auf diesem ganz besonderen Berg, der in seiner Geschichte schon so manchen berühmten Zeitgenossen gesehen hat, werden wir Geschichte und Geschichten Revue passieren lassen und die "Guten Tropfen" der vier Siebengebirgswinzer und zweier Destillerien aus den schottischen Highlands verkosten...

www.rsvg.deDie Weinwanderung "Weihwasser, Wein & Whisky" ist auch für Teilnehmer geeignet, der keine großen Steigungen oder Gefälle im Verlauf der Wanderung haben möchte.

Die etwa 3 Km. lange Tour dauert ca. 3 Stunden und ist auch für Kinderwagen geeignet.

Gruppen von 8 bis 14 Personen zahlen € 20.- pro Person inclusive Wein & Whisky

Gruppen unter 8 Personen zahlen eine Pauschale von € 160.- incl. Wein & Whisky

Das Honorar ist vor Beginn der Wanderung zu zahlen

An/Abreise mit ÖPNV bis Königswinter: Sie nutzen einfach den Bus, die Stadtbahnlinie 66,Haltestelle Clemens-August-Str.) oder die Deutsche Bahn. Dann nutzen Sie das Petersberg-Shuttle, dessen Haltestelle sich in direkter Nähe der gleichnamigen Stadtbahnhaltestelle befindet. 

Eine Anreise ist aber auch mit dem Fahrrad möglich (Radweg am Rhein).

Für die Anreise mit dem PKW stehen Parkplätze auf dem Petersberg zur Verfügung.

WeinRomantik auf dem Drachenfels

Tritt man eine Bergfahrt im Flecken Königswinter an, so findet man dort immer kundige Führer, Saumtiere und Esel, welche den Fremden zu ortspolizeilich bestimmter Taxe dorthin geleitet, wohin er es verlangt. Will man mehre Berge in einem Ausfluge besteigen, so ist ein Führer durchaus nötig...

Wenn Sie mit Herrn Siegerius als Führer akkordieren, werden Sie ihn am alten Eselsweg, knapp unterhalb des Landsturmdenkmals, in seinem "Refugium der Stille" treffen. Er war an diesem Tage schon auf Streifzug in der herrlichen Natur und läßt dort gedankenverloren seine Blicke dem Rheinesstrome folgen, der mit seinen Kristallflächen in den vielen Krümmungen im Sonnenlichte aufblitzt bis zur weiten Ferne...

Er wird Ihnen von den Wirrnissen bei der Entstehung des kühnen, rheinischen Vulkangebirges, in dem ja seiner Meinung nach einst Drachen und Wassertiere hausten, berichten und wie es dann bis zum heutigen Tage mit diesem Berg und dem "Castrum in Monte Draconis" weiterging...

Ach ja, in seinem Tornister führt er ja auch immer ein paar Flaschen drachenblutroten & goldenen Rheinwein mit sich, die er dann dort oben "en Passant" mit den "Theuren Sommerfrischlern" verkostet !

WeinRomantik auf dem Petersberg

 

Auf dem "Monte Sancti Petri"

 

werden Sie Herrn Siegerius wohl an der Barock-Kapelle treffen. Dort fesseln die Deckengemälde seine besondere Aufmerksamkeit...

Mit allerlei köstlichen Tropfen, die er in seinem Tornister mit sich führt, geht es dann über das Plateau des berühmten Berges am Strom.

Die WeinRomantischen Touren finden auf dem schmalen Gipfel des Drachenfelses

oder auch auf dem ausgedehnteren, flachen Plateau des Petersberges statt.

Sie dauern jeweils ca. zwei Stunden und sind auch bedingt für Kinderwagen geeignet.

Gruppen von 8 bis 14 Personen zahlen € 20.- pro Person inclusive Wein

Gruppen unter 8 Personen zahlen eine Pauschale von € 160.- incl. Wein

Das Honorar ist vor Beginn der Wanderung zu zahlen.
Das Ticket für die Drachenfelsbahn / Parkgebühr auf dem Petersberg ist nicht enthalten.

An/Abreise mit ÖPNV: Sie nutzen einfach den Bus, die Bahnlinie 66, Haltestelle Fähre oder die Deutsche Bahn.

Den Petersberg erreichen Sie auch mit dem Petersberg-Shuttle.

Eine Anreise ist aber auch mit dem Fahrrad möglich (Radweg am Rhein).

Parkplätze stehen in unmittelbarer Nähe der Talstation der Drachenfelsbahn /auf dem Petersberg zur Verfügung.

SiegerStreifzüge

Jakob Sieger

Zum Dornbach 2

57629 Merkelbach

Tel.: 02662/ 9497297

jakob@siegerstreifzuege.de

Zertifizierter

Kulturlandschafts - Führer

BHU

Zertifizierter

Natur &

Landschafts-

führer

NUA

Naturschutz - Beauftragter

Rhein-Sieg-Kreis

im NSG Siebengebirge

Naturschutzwacht

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SIEGERStreifzüge - Jakob Sieger