Unruhe am Drachenfels

Unruhe am Drachenfels! 

 

Vom Vulkan zum Glaskubus

 

Unruhig wurde es hier zunächst durch vulkanischen Aktivitäten, denen wir nicht nur den Drachenfels, sondern das Siebengebirge als ganzes zu verdanken haben. Der Steinabbau durch die Römer, die hier im "Freien Germanien" etwa 300 Jahre lang Steine für alle großen Baustellen entlang des Rheines beschafften, bedeutete eine weitere unruhige Phase. Als Siegfried ausgerechnet hier den Drachen erschlug, wurde das gesamte Rheinland unruhig!

Die Steine für den Kölner Dom bzw. deren Gewinnung am Drachenfels beunruhigte auch mal eben für etwa 250 Jahre.

 

Dann kamen die Touristen...

 

Doch das war natürlich längst noch nicht alles...Bis Heute ist hier keine Ruhe eingekehrt und das wird wohl auch so bleiben.

Ich hoffe darauf, das bei dem spannenden Rundgang auf dem Drachenfels die Tradition der "Unruhe am Drachenfels" durch Ihre Anwesenheit ein Stückchen weiter fortgeschrieben wird! Buchen Sie ein Stückchen Unruhe am Drachenfels: jakob@siegerstreifzuege.de

Die Führung ist für jede Tageszeit und am Abend buchbar, für Gruppen bis zu 30 Personen geeignet, dauert ca. 1,5 Stunden und kostet 90 Euro.

Der Beitrag ist vor Beginn zu zahlen.

In der entsprechenden Jahreszeit - oder am späten Abend ist diese Führung auch mit Laternen möglich - eine besonders romantische Variante. Die Laternen werden von mir leihweise zur Verfügung gestellt. (2 € / Laterne)

Der Fahrpreis für die Bahn ist nicht enthalten!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SIEGERStreifzüge - Jakob Sieger