Rheinromantik - Drachenfels - Herr Siegerius

Rheinromantisch

 

Im 19. Jahrhundert wird der Drachenfels zu einem berühmten Reiseziel.

 

Schon damals kümmerten sich in Königswinter Fremdenführer um die vielen Sommerfrischler.

Sogar ein Reglement für diese Dienstleistung wird von der Hohen Behörde verfügt!

Foto: Ralf Klodt - www.klodt-pressefotografie.de

"Werte Reisegesellschaft!

 

Mein Name ist Siegerius - Jakob Siegerius, kundiger Führer des Siebengebirges aus Königswinter daselbst.

 

Als Naturfreund, der Mineralogie und den Altertümern vorzüglich zugeneigt befleißige ich mich, den werten Fremden, die in großer Zahl mit dem Dampfschiffe oder der preußischen Staatsbahn dort unten im Flecken Königswinter eintreffen, manch eindrückliche Begebenheit so wie die schönsten und merkwürdigsten Punkte des Siebengebirges zu demonstrieren.

Teure Reisende! Ich weiß kein anderes deutsches Gebirge, in dessen Wirrnissen Eure Phantasie derart trefflich schweifen kann, wie in diesem kühnen, rheinischen Vulkangebirge! Hier haben in grauer Vorzeit Drachen und Wassertiere gehaust, der diluviale Mensch, Franken, Römer und die Vasallen der Kölner Erzbischöfe ..."

 

Schweifen Sie mit Herrn Siegerius in die Zeit der Rheinromantik auf dem Drachenfels.

 

Führung Buchen: siegerius@gmail.com

 Die "Rheinromantik", ein Phänomen, das sich so nur am Rhein und hier auch nur an einem verhältnismäßig kurzen Stromabschnitt des Flusses entwickelt hat, steht bei dieser Führung im Fokus.

Seine Blüte erlebt die Rheinromantik nach Aufhebung der napoleonischen Kontinentalsperre. Jetzt können auch wieder englische Adlige, wie Prinz Edward Albert, der Sohn von Königin Victoria,  Dichter wie Lord Byron, Maler wie William Turner und vor allem das reiche englische Publikum das Siebengebirge und den Drachenfelsen besuchen.

Am Rhein sucht man die "heile" Welt, die Burgenromantik, die "Naturlandschaft" und kann hier auf vermeintlich ideale Weise zumindest für eine Weile den negativen Auswirkungen der Industriealisierung der englischen Zentren entfliehen

und sich auch dem Rheinwein hingeben.

Die Führung auf dem Drachenfels spielt mit Themen dieser Zeit, die im übrigen zur absoluten Glanzzeit des Tourismus in Königswinter gehört.

Die Führung kann flexibel, z.B. auch im Rahmen Ihrer Veranstaltung auf dem Drachenfels gebucht werden.

Sie ist für jede Tageszeit und am Abend buchbar, für Gruppen bis etwa 30 Personen geeignet, dauert 1,5 Stunden und kostet 180 Euro

Der Beitrag ist vor Beginn zu zahlen.
In der entsprechenden Jahreszeit - oder am späten Abend ist diese Führung auch mit Laternen möglich - eine besonders romantische Variante. Die Laternen werden von mir leihweise zur Verfügung gestellt. (2.- € / Laterne)
 
Eine Verlängerung / Erweiterung in Form einer "Wanderung durch die Natur" zum Dechendenkmal oder zur Siegfriedkanzel kann gerne dazu gebucht werden.

Der Fahrpreis für die Bahn ist nicht enthalten!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© SIEGERStreifzüge - Jakob Sieger